In Kooperation mit dem Universitätsklinikum Göttingen

Kosten

Wir bieten Ihnen Qualität und Sicherheit
zu einem fairen Preis

Für die Behandlung mit der „No touch“ Trans-PRK berechnen wir pro Auge 1.400 Euro.

Unser Preis beinhaltet:

  • Voruntersuchung
  • Laserbehandlung
  • Materialkosten
  • Medikamente für die ersten Tage
  • Nachuntersuchungen in den ersten beiden Monaten
  • Begutachtung und Attest zur Löschung des Brillenvermerks im Führerschein
  • eventuelles Nachlasern innerhalb der ersten zwölf Monate

Für Studenten und Bundeswehrangehörige bieten wir attraktive Sonderkonditionen!

Rufen Sie uns einfach unverbindlich an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Finanzierung und Ratenzahlung

Wenn Sie die Kosten nicht auf einmal tragen können oder wollen, sprechen Sie uns bitte an! Ob Ratenzahlung oder Finanzierung, gemeinsam erarbeiten wir eine optimale Lösung für Ihre Situation.

Individuelle Ratenzahlung mit MEDIPAY!

Die Zinsen in den ersten sechs Monaten übernehmen wir.

Möchten Sie die Behandlungskosten in Raten zahlen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Finanzierungspartner MEDIPAY.

Mit der MEDIPAY Patiententeilzahlung begleichen Sie Ihre Behandlungskosten bequem und zinsgünstig in monatlichen Raten. Über Laufzeit und Monatsrate entscheiden Sie selbst nach ihren individuellen Möglichkeiten.

Bei Behandlungskosten von 2.800 Euro für beide Augen und einer Laufzeit von 36 Monaten beträgt die monatliche Belastung zum Beispiel gerade einmal 90 Euro * . Und in den ersten sechs Monaten übernehmen wir die Zinsen für Sie.

Wenn Sie die Behandlungskosten in sechs Monatsraten begleichen, ist die Finanzierung für Sie sogar komplett zins- und gebührenfrei.

Wählen Sie zwischen dem Finanzierungsantrag zum Ausdrucken oder dem Onlineantrag.

Unser Tipp: Berechnen Sie Ihre individuelle Finanzierung direkt online mit dem MEDIPAY-Ratenrechner

* Effektiver Jahreszins: 8,90 %, Gebundener Sollzins: 8,56 %, Gesamtsumme: 3.240,00 Euro

Kostenloses Nachjustieren

Sollte durch den seltenen Fall einer leichten Über- oder Unterkorrektur eine Nachjustierung erforderlich werden, übernehmen wir innerhalb der ersten zwölf Monate eine kostenlose Nachlaserung.

Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkasse und private Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die ärztlichen Honorare für eine Augenlaserbehandlung nur in Ausnahmefällen. Private Krankenversicherungen tragen die Kosten je nach Art und Umfang Ihres Vertrages. Wir empfehlen unseren Patienten, vor der Behandlung mit ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung zu klären, ob und ich welcher Höhe die Behandlungskosten übernommen werden können. Wenn Sie die Laserbehandlung oder Teile davon selbst bezahlen, können Sie die Kosten am Ende des Jahres grundsätzlich als außergewöhnliche Belastung steuermindernd geltend machen.